form id Gestaltung | on.tour

on.tour

Das Jüdische Museum Berlin on tour
Neue Orte für Museen! Das Jüdische Museum Berlin besucht mit der mobilen Ausstellung “on.tour” Schulen in ganz Deutschland. Ein fast spielerisch einfaches Bauprinzip lädt dazu ein zahlreiche modulare Ausstellungskörper selbst zu erkunden. Nichts ist hinter Glasscheiben gesichert, alles kann angefasst, ausprobiert und benutzt werden. Mobilität wird dabei nicht nur als Anforderung verstanden, sondern ist Teil der Inszenierung eines mobilen Museums. Einpacken, Stapeln, Auspacken – wird Teil des handlungsorientierten Vermittlungskonzeptes. Das Bildungsprogramm wurde so konzipiert, dass es binnen kurzer Zeit auf dem Schulhof oder in einer Aula aufgebaut werden kann und

Zeitraum: 2009 – 2012
Entstanden für: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin | Jüdisches Museum Berlin
Aufgaben: Art Direction, Ausstellungskonzept, Konzeption der Inhalte, Medienplanung